Axel Zwingenberger

www.boogiewoogie.net

Drucken / PrintSchliessen / Close

Axel Zwingenberger`s Boogie Woogie News 2017

 

xxx_bildtitel

.

Metropol Wien, 21. & 22.03.2017

 

feat.: Hamish Maxwell, Gottfried Böttger, James Goodwin, Niels von der Leyen

 

Nach dem großen Erfolg der "Newcomer" im letzten Jahr stellt Axel Zwingenberger wieder eine Runde international gestandener Musiker zusammen, die noch nie in Wien gespielt haben, obwohl doch gerade Wien seit Jahrzehnten eine Hochburg des Blues und Boogie Woogie ist.

 

Hamish Maxwell ist seit den 50er Jahren in der britischen Blues-Szene aktiv. Er hat mit eigener Band als Gitarrist und Sänger auf sich aufmerksam gemacht, Platten aufgenommen und unzählige Konzerte vorwiegend in seiner Heimat bestritten. Er ist geprägt von seiner Freundschaft zu Ian Stewart (Mitbegründer und erster Pianist der "Rolling Stones") und eifert seinem großen Vorbild, dem Blues-Shouter "Big Joe Turner" nach, steht an der Rampe und singt mit gewaltiger Stimme. Axel Zwingenberger wird ihn pianistisch begleiten.

 

Gottfried Böttger - "der Mann am Klavier" - so hat ihn schon Udo Lindenberg besungen! Jahrelang war er in der "Rentnerband" Pianist, ebenso wie in anderen Bands der "Hamburger Szene". Der vielseitige Musiker hat Filmmusiken geschrieben, viele Jahre bei der Talkshow "3 nach 9" gespielt und sich mit digitalen Medien beschäftigt. Seine Liebe gilt vor Allem dem Ragtime und natürlich dem Boogie Woogie. Blues hat er bei Memphis Slim in Paris studiert. Gottfrieds mächtiger Anschlag am Flügel und sein charmantes Auftreten überzeugen jedes Publikum.

 

James Goodwin hat sein Herz an die urwüchsigen Barrelhouse-Bluesstücke verloren, die sonst kaum jemand spielt, und schon gar nicht so authentisch. Texas-Piano wie von Hersal Thomas oder Robert Shaw ist wirklich selten zu hören, dabei liegen dort die Wurzeln des Boogie Woogie, wie wir ihn heute kennen. James spielt diese Musik mit großer Hingabe, kann aber auch mit eigenen rollenden Boogiestücken brillieren. Ein weiteres Beispiel dafür, wie Blues und Boogie Woogie-Piano immer wieder neue Musiker begeistert und inspiriert.

 

Niels von der Leyen hat als Autodidakt angefangen Boogie Woogie am Klavier zu spielen. Axel Zwingenberger hat ihn zum ersten Mal getroffen, als der damals 17jährige im Rahmen von "Swinging Hannover" auftrat. Sie wurden Freunde und pflegen regenläßigen musikalischen Austausch. Niels ist heute Profi-Musiker und begeistert mit seinem ideenreichen Piano-Spiel. Seine Musik geht richtig in die Beine, wenn er z.B. bei seinen Auftritten für Tänzer spielt. Dann lässt er sich gerne von Bass und Schlagzeug begleiten. Im Metropol wird er solo zu erleben sein.

 

Axel Zwingenberger ist selbst als Virtuose auf  Konzertbühnen weltweit zu Hause, kommt aber hie und da an Orte, die für ihn neu sind. Umso mehr freut er sich, im Wiener Metropol hochkarätige Musiker präsentieren zu können, die wiederum noch nicht in Wien aufgetreten sind. Ein innovatives Gipfeltreffen der internationalen Blues- und Boogie Woogie-Szene: Boogie Woogie News 2017!

 

Ticket-Hotline: 01-407 77 407

Tickets für 21.03.: www.wiener-metropol.at

Tickets für 22.03.: www.wiener-metropol.at

und über Ö-Ticket